Forum Pro Wallisellen  
  Aktuellwer sind wirunsere positionenvorstandbehördenmitgliedertermineErfolge des Forums homekontakt  
 

 


Übergabe der Klimapetition an den Gemeinderat

Peter Forrer überreicht am 5. Juli 2007 im Namen von 728 Wallisellerinnen und Wallisellern Otto Halter die Klimapetition an den Gemeinderat. In der Riesen Energie-Sparlampe lag auch der folgende Begleitbrief (hier ein Auszug daraus):

Diese Petition ist legitimiert

KlimapetitionWichtige Geschäfte an der Gemeindeversammlung erzeugen oft einen Grossaufmarsch von 400-500 Stimmberechtigten unterschiedlicher Meinung. Die vorliegende Petition vereinigt 728 Personen. Davon rund 10% Ausländer und Jugendliche abgerechnet verbleiben weit über 600 Stimmberechtigte aus Wallisellen, die sich alle einig sind in der Sorge um den raschen Klimawandel und über die vorgeschlagenen Massnahmen.

Für einmal spielten parteipolitische Überlegungen bei den wenigsten eine Rolle. Die Folgen des Klimawandels treffen uns alle, diese Einsicht scheint mehrheitlich gereift.

Was wir vom Gemeinderat erwarten

Uns ist wichtig, dass diese Petition im Gemeinderat nicht einfach versandet unter Hinweis auf die bisherigen - anerkannten - Leistungen. Jedes systematische Vorgehen beginnt mit der Frage: "Wo stehen wir?" Wir erwarten vom Gemeinderat jetzt die rasche Ermittlung des Ist-Zustands gemäss dem Fragekatalog Energiestadt. Dazu wird ein externer Berater beigezogen.

Unsere Frage: Wann kommt diese Ist-Analyse?

Der Gemeinderat entscheidet anschliessend über die weiteren Schritte und teilt der Öffentlichkeit seine Folgerungen mit. Unabhängig von diesem Entscheid betreibt der Gemeinderat künftig eine aktive Informationspolitik in Energiefragen, welche durch Präsentation guter Vorbilder und sachgemässe Beratung der Einwohner den Energieverbrauch von Wallisellen mittelfristig senken kann.

Unsere Frage: Wie hoch ist der sachkundig geschätzte Pro-Kopf-Verbrauch an Energie in Wallisellen? Wie vergleicht er sich mit jenem der zürcherischen Gemeinden, welche bereits Energiestädte sind?

Die Forum-Arbeitsgruppe Energie erwartet die Antwort des Gemeinderats im Spätherbst und wird nach deren Prüfung die Bevölkerung weiter informieren.

Peter Forrer

Archiv
Möchten Sie frühere Publikationen nachlesen? Dann werfen Sie einen Blick in unser Archiv - dort finden Sie bisher erschiene Artikel und Berichte.

 

 
  Aktualisiert:   Site Map | Nutzungsbedingungen | Impressum
Copyright © 2015 Forum pro Wallisellen - Web-Design: Glitsch Consulting GmbH