Forum Pro Wallisellen  
  Aktuellwer sind wirunsere positionenvorstandbehördenmitgliedertermineErfolge des Forums homekontakt  
 

 


Aktiv werden für den Klimaschutz

An der Klimaerwärmung mit ihren fatalen Folgen kommt im Moment kein TV-Sender und keine Zeitung vorbei . Der AvW publizierte hierzu das Interview mit dem Walliseller Klimaexperten Prof. Lang. Wir sind informiert und alarmiert. – Wie lange wohl? Nur allzugut wissen wir: Betroffenheit klingt rasch wieder ab und damit ist die Chance auf eine Wende nutzlos vertan.

Eisbär  

Wie steht es also mit dem Energiebewusstsein in unserer eigenen Gemeinde? Die Gretchenfrage:„Wie hast du’s mit der Energie“? muss sich heute zwar jeder zuerst persönlich stellen; dann folgt aber zwingend die nächste : Welchen Stellenwert gibt unsere Behörde den Energiefragen? Der politischen Gemeinde kommt die Rolle eines Vorreiters zu. Sie trifft massgebende Entscheide, welche Vorbildfunktion haben. Für Aussenstehende ist allerdings schwer durchschaubar, wo die Gemeindebehörde energiemässig steht, allzu spärlich sind da die Informationen.

Um mehr Klarheit zu schaffen hat die Arbeitsgruppe “Energie“ des Forum pro Wallisellen bereits im Herbst eine schriftliche Anfrage an den Gemeinderat gestellt.

  • Welche Massnahmen zu Steigerung der Energieeffizienz wurden in den letzten Jahren in Wallisellen realisiert?
  • Welche Massnahmen sind künftig vorgesehen? (Investitionsplanung)
  • Liegen Untersuchungen über den Enegieverbrauch der gemeindeeigenen Liegenschaften vor und falls ja, gibt es Handlungsbedarf?

Die Antwort aus dem Gemeinderat

Dies vorweg, die gestellten Fragen wurden vollumfänglich und detailliert beantwortet. Im Schreiben sind zahlreiche Sanierungen aufgelistet, die zeigen, dass die Bereitschaft da ist, energietechnisch sinnvolle Nachbesserungen durchzuführen. Dies allerdings nur dort, wo auch aus baulichen Gründen gerade eine Sanierung ansteht. Es wird zudem festgehalten, dass vertiefte Untersuchungen über den Energieverbrauch der Liegenschaften nicht eingeholt wurden. Leider könnten auch die unbestrittenermassen sinnvollen Massnahmen zur Reduktion des Energieverbrauchs im Gemeindehaus/Werkgebäude bisher nicht realisiert werden. Grund dafür sind ausschliesslich finanzpolitische Prioritäten. Energetische Optimierung der gemeindeeigenen Liegenschaften sei für den Gemeinderat eine Daueraufgabe, dies aber immer im Fokus der Finanzpolitik.

Auf halbem Weg stehen geblieben

Kein Zweifel, ein gewisses Energiebewusstsein im Gemeinderat ist vorhanden. Es hat aber einen tiefen Stellenwert und ist damit vollständig der Finanzpolitik untergeordnet. “Weiterfahren, wie gehabt“ – genügt heute nicht mehr. Der Gemeinderat ist gefordert, seine Prioritäten neu zu überdenken und die Bevölkerung eingehend zu informieren. Dass die Energie in den Legislaturzielen fehlt, scheint leider kein Zufall zu sein.

Peter Forrer

Archiv
Möchten Sie frühere Publikationen nachlesen? Dann werfen Sie einen Blick in unser Archiv - dort finden Sie bisher erschiene Artikel und Berichte.

 

 
  Aktualisiert:   Site Map | Nutzungsbedingungen | Impressum
Copyright © 2015 Forum pro Wallisellen - Web-Design: Glitsch Consulting GmbH