Forum Pro Wallisellen  
  Aktuellwer sind wirunsere positionenvorstandbehördenmitgliedertermineErfolge des Forums homekontakt  
 

 


Jahresversammlung vom 30. Oktober 2006

Frischer Wind im Forumvorstand

Barbara Neff und Peter SpörriNach den erfolgreichen Gemeindewahlen im Frühling konnte die Jahresversammlung des Forum pro Wallisellen erstmals seit Bestehen zwei Gemeinderäte aus ihren eigenen Reihen begrüssen. Der Gründungsgedanke liegt in diesem Herbst acht Jahre zurück und heute kann mit Stolz behauptet werden, dass sich das Forum auf der Walliseller Politbühne etablieren konnte.

Am ersten Montag nach der Winterzeitumstellung konnte der Präsident Peter Forrer die Mitglieder des Forum pro Wallisellen zur Jahresversammlung im katholischen Kirchgemeindehaus begrüssen. Es standen zwei wichtige Traktanden an:

  1. Die Neukonstituierung des Forumvorstands
  2. Die Berichte der neuen Behördenmitglieder über ihre ersten Tage im Amt

Verabschiedung von Barbara Neff und Heinz Vögelin

Barbara Neff und Heinz VögelinAn diesem Abend mussten zwei Gründungsmitglieder aus dem Vorstand verabschiedet werden; Barbara Neff und Heinz Vögelin. Ein letztes Mal präsentierte Heinz Vögelin die Erfolgsrechnung, die Bilanz und das Budget für das nächste Jahr. Und ein letztes Mal wurde das alte Rechnungsjahr von Olivier Glitsch als Revisor abgenommen. Sie werden zukünftig ihre Rollen tauschen; Heinz Vögelin bleibt dem Forum als Revisor erhalten und Olivier Glitsch konnte als Kassier für den Forumvorstand gewonnen werden. Heinz Vögelin war stets für seine Korrektheit und Integrität beliebt, ohne seine unermüdliche Arbeit wäre ein Forum wie es heute besteht, undenkbar.

Gemeinderätin Barbara Neff ist ebenso wie Heinz Vögelin seit Anbeginn im Vorstand mit dabei. Sie hat verschiedene Projekte erfolgreich mitgestaltet, eines davon ist der Aufbau des Forum pro Wallisellen. Durch ihr und Gemeinderat Peter Spörris Engagement ist das grosse Ziel, eine ausgewogene Vertretung im Gemeinderat, erreicht worden.

Zuwachs im Vorstand

Vorstand FpWNeue Mitwirkende im Vorstand sind der Präsident der Grünen Partei Wallisellen Philipp Maurer, der Schulpfleger René Nussbauer, der Gemeinderat Peter Spörri und der Betreuer der Homepage und neue Kassier Olivier Glitsch. Die bisherigen Mitglieder Hans Baumann, Heine Dietiker, Claudia Iseli, Ruedi Meier, Yvonne Scherrer, Alice Thalmann und Myriam Weber verbleiben im Vorstand und auch der Präsident Peter Forrer bleibt seinem Amt für ein weiteres Jahr treu. Der Vorschlag der neuen Mitglieder und der verbleibenden wurde von der Jahresversammlung einstimmig angenommen.

100 Tage im Amt…

Mit Ende der letzten Legislatur wurden die ehemaligen Behördenmitgliedern Françoise Kobelt und Franziska Hessler verabschiedet und ihnen wurde für ihre Arbeit in der Behörde herzlich gedankt.

Seit der Neukonstituierung der Schulpflege im August ist René Nussbaumer als Schulpfleger im Amt. Er ist froh, auf seine Erfahrungen als Lehrer zurückgreifen zu können; auf diese Weise ist ihm vieles bereits bekannt. Er schätzt die Kontakte zu Lehrerinnen und Lehrern und auch zu den anderen Schulpflegerinnen und Schulpflegern. Die bisherigen Schulpflegerinnen Arlette Rutschmann und Marion Kaiser stehen ihm jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, aber auch Behördenmitglieder ausserhalb des Forumkreises haben sich als kompetente Ansprechpartner erwiesen.

… wir bleiben dran

180 Tage sind seit der überraschenden Konstituierungssitzung des Gemeinderates bereits vergangen. Die Stimme des Forum ist mit Barbara Neff und Peter Spörri im Gemeinderat nun vernehmbar. Bereits zu Beginn der Amtsperiode kamen einige Termine auf die beiden zu. Für die Bewältigung der verschiedenen Herausforderungen ist die partnerschaftliche Zusammenarbeit der beiden Gemeinderäte ein grosses Plus, der Austausch ist äusserst wichtig und fruchtbar. Dem Präsidenten Peter Forrer gebührt nochmals ein grosses Dankschön für seine tatkräftige Unterstützung während des Wahlkampfs und der langen vorausgehenden Aufbauphase.

Das neue Mitglied der Sozialbehörde Stefan Tschudin ist froh, auf seinen beruflichen Hintergrund zurückgreifen zu können, aber auch das bisherige Sozialbehördemitglied Bea Meier konnte ihn in vielen Fragen unterstützen und ihm zur Seite stehen.

Ausblick

Forum pro WallisellenIm 2006 hat sich das Forum in zwei Veranstaltungen dem Thema Fluglärm angenommen. Zwei in dieser Frage kompetente Forummitglieder, Ruedi Lais und Robert Hoffmann, trugen viel zur politischen Meinungsbildung bei. Das Thema wird aber auch in Zukunft nicht an Aktualität verlieren.

Die Themenarbeitsgruppe Energie hat bereits einiges erarbeitet, das Forum bleibt aber auch 2007 an diesem Thema dran. Erstrebenswert wäre ein einheitliches Energiekonzept für Wallisellen, was zum Beispiel durch ein Energielabel erreicht werden könnte.

Im nächsten Versammlungsjahr soll das Verkehrskonzept genauer betrachtet und auf Handlungsbedarf überprüft werden. Auch dafür wird eine Themenarbeitsgruppe gebildet, interessierte können sich gerne unter info@forum-pro-wallisellen.ch melden.

Politische Meinungsbildung fördern

Forum pro WallisellenDem Forum ist es wichtig, die politische Meinungsbildung und den Austausch in Wallisellen zu fördern. Politische Entscheidungen sollen in der Bevölkerung breit abgestützt sein, deshalb sollten im kommenden Jahr vermehrt Bürgerinnen und Bürger für die politische Arbeit des Forum interessiert werden. Vom Vorstand werden Instrumente ausgearbeitet, die mehr Menschen in Wallisellen dazu motivieren soll, sich ebenfalls politisch zu betätigen.

Myriam Weber

Archiv
Möchten Sie frühere Publikationen nachlesen? Dann werfen Sie einen Blick in unser Archiv - dort finden Sie bisher erschiene Artikel und Berichte.

 

 
  Aktualisiert:   Site Map | Nutzungsbedingungen | Impressum
Copyright © 2015 Forum pro Wallisellen - Web-Design: Glitsch Consulting GmbH